Wie man wie ein Erwachsener Straßenkleidung trägt (Teil 2)

Regel Drei: Von unten beginnen

Mit den Worten Drakes: „Angefangen von unten, jetzt sind wir hier“. Und der Mann hat Recht. „In der Streetwear machen Schuhe das Outfit aus, und Turnschuhe sind der Dreh- und Angelpunkt des Ganzen“, sagt Arnold. Aber das kann gefährliches Terrain sein, auf dem man sich bewegen muss. Hypebeasts hyperventilieren über jeden neuen Tropfen, und man kann groteske Mengen an Zeit (ganz zu schweigen von Geld) investieren, um mitzuhalten.

Statt den Wiederverkaufspreis für Yeezys oder die jüngste Off-White-Zusammenarbeit zu zahlen, sollten Sie sich für Trainer entscheiden, die so lange halten wie Ihre Schurken, indem Sie Premium-Materialien und Marken bevorzugen, die der Bauqualität den Vorrang geben. „Die Grenzen zwischen luxuriöser Mainstream-Mode und Streetwear sind seit einigen Saisons bis zur Unkenntlichkeit verschwommen“, fügt Arnold hinzu.

Trotz des Aufkommens von absichtlich ‚hässlichen‘ Turnschuhen und klobigen Sohlen ist es ratsam, Verzierungen oder seltsame Formen zu vermeiden, um zu garantieren, dass Ihre kastenfrischen Kicks mit Ihrem Anzug genauso gut aussehen wie Ihre Jogger.

Regel Vier: Denke locker, nicht bauschig

Wie man wie ein Erwachsener Straßenkleidung trägt (Teil 2)

Teenager-Jungen brauchen ihre Silhouette nicht zu betonen, so dass sie es sich leisten können, die überdimensionale Schiene zu durchstöbern. Die lockeren Passformen der modernen Straßenkleidung sind jedoch nicht vergebend für diejenigen, die in die Lebensphase ihres Vaters eintreten. „Streetwear ist, wage ich es zu sagen, ein ‚Lebensstil'“, sagt Tang. „Sie findet bei Menschen aus allen Lebensbereichen Anklang. Achten Sie nur darauf, dass Sie es für sich selbst richtig machen.

Ihr bester Zug ist eine Silhouette, die entspannter ist als die figurbetonte Schneiderei von vor ein paar Jahren, die Sie aber nicht wie ein Zelt mit Beinen aussehen lässt.

Am einfachsten ist es, sie unter dem Gürtel abzuziehen. Marken von der High-End- bis zur High-Street-Marke haben von schlanken Passformen zu Formen mit geraden Beinen gewechselt, die auf einem Skateboard mehr Bewegung bieten – und auf einem Skateboard bequemer sind. Ein übergroßer Bomber ist die Begleitung für Teenager; für die Älteren sollte man eine abgeschnittene Jacke ausprobieren, um die Lockerheit auszugleichen.

Regel Fünf: Bringen Sie die Straßen zur Arbeit

Wie man wie ein Erwachsener Straßenkleidung trägt (Teil 2)

Die Ranken der Streetwear haben sich in jede Ecke der Herrenbekleidung geschlichen, was bedeutet, dass es jetzt nur noch wenige Outfits gibt, die nicht an den Look angepasst werden können. Was eine gute Nachricht ist, wenn man das letzte Jahrzehnt damit verbracht hat, eine Garderobe mit weicher italienischer Schneiderkunst zu kultivieren, und es widerstrebt, alles wegzuwerfen.

„Straßenkleidung in Ihre [Arbeits-] Garderobe zu integrieren, kann ein bisschen einschüchternd sein“, sagt Arnold. „Ein Kapuzenpullover ist ein einfaches Investitionsgut, das traditionelle Kleidung verändern kann. Für einen Hobby-Kapuzenpullover-Träger würde ich empfehlen, ihn zum Übereinanderlegen zu verwenden; probieren Sie ihn unter einer luxuriösen Bomberjacke oder einem strukturierten, unstrukturierten Blazer.

Turnschuhe sind eine weitere einfache Möglichkeit, Ihre Bürokleidung einen Hauch moderner zu gestalten. „Ein Paar Turnschuhe zu einem entspannten Anzug oder Chinos ist immer eine sichere und einfache Option“, fügt Arnold hinzu.

Regel sechs: Keep It Simple

Wie man wie ein Erwachsener Straßenkleidung trägt (Teil 2)

Der schnellste Weg zum Try-Hard-Status ist ein Blick von der Stange. Bei Streetwear geht es um das Mix-and-Match; Stücke von verschiedenen Marken und Kulturen, die zusammen Ihre eigenen Loyalitäten und Interessen widerspiegeln.

„Werden Sie nicht auffällig und tragen Sie von Kopf bis Fuß die neueste Ausrüstung“, sagt Tang. Es ist ein Look, der nur bei Instagram-Einflussreichen funktioniert, die wahrscheinlich alle noch zu jung sind, um Auto zu fahren.

Das soll nicht heißen, dass Sie keine Statements oder Logo-Stücke rocken können. Aber als Erwachsener sollte man sie mit Sachen kombinieren, die ein bisschen mehr Kreativität zeigen. Der „it“-Kapuzenpullover, der für Modejournalisten ein Muss ist, passt besser zu Chinos, die man eher auf Skatern sieht (die keine Ahnung haben, was die „Stirn“ ist), als zu Hosen und Turnschuhen derselben Marke. Wenn Sie wie ein Lookbook gekleidet sind, wählen Sie zurück.